• Aufstieg-1
    Aufstieg-1
  • Aufstieg-2
    Aufstieg-2
  • Aufstieg-3
    Aufstieg-3
  • Aufstieg-4
    Aufstieg-4

Keine Chance gegen SC LWL

Wer in Halbzeit eins komplett ohne Torchacne bleibt und nach 90 Minuten gerade einmal auf drei Chancen kommt, kommt für Read More

Keine Chance gegen SC LWL

Wer in Halbzeit eins komplett ohne Torchacne bleibt und nach 90 Minuten gerade einmal auf drei Chancen kommt, kommt für Read More

Überraschung in Hünsborn

Das hatten sich die Gastgeber von RW Hünsborn sicherlich anders vorgestellt! Vor allem, nachdem sie loslegten wie die "berüchtigte" Feuerwehr. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60
  • 61
  • 62
  • 63
  • 64
  • 65
  • 66
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • 74
  • 75
  • 76
  • 77
  • 78
  • 79
  • 80
  • 81
  • 82
  • 83
  • 84
  • 85
  • 86
  • 87
  • 88
  • 89
  • 90
  • 91
  • 92
  • 93
  • 94
  • 95
  • 96
  • 97
  • 98
  • 99
  • 100
  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109
  • 110
  • 111
  • 112
  • 113
  • 114
  • 115
  • 116
  • 117
  • 118
  • 119
  • 120
  • 121
  • 122
  • 123
  • 124
  • 125
  • 126
  • 127
  • 128
  • 129
  • 130
  • 131
  • 132
  • 133
  • 134
  • 135
  • 136
  • 137
  • 138
  • 139
  • 140
  • 141
  • 142
  • 143
  • 144
  • 145
  • 146
  • 147
  • 148
  • 149
  • 150
  • 151
  • 152
  • 153
  • 154
  • 155
  • 156
  • 157
  • 158
  • 159
  • 160
  • 161
  • 162
  • 163
  • 164
  • 165
  • 166
  • 167
  • 168
  • 169
  • 170
  • 171
  • 172
  • 173
  • 174
  • 175
  • 176
  • 177
  • 178
  • 179
  • 180
  • 181
  • 182
  • 183
  • 184
  • 185
  • 186
  • 187
  • 188
  • 189
  • 190
  • 191
  • 192
  • 193
  • 194
  • 195
  • 196
  • 197
  • 198
  • 199
  • 200
  • 201
  • 202
  • 203
  • 204
  • 205
  • 206
  • 207
  • 208
  • 209
  • 210
  • 211
  • 212
  • 213
  • 214
  • 215
  • 216
  • 217
  • 218
  • 219
  • 220
  • 221
  • 222
  • 223
  • 224
  • 225
  • 226
  • 227
  • 228
  • 229
  • 230
  • 231
  • 232
  • 233
  • 234
  • 235
  • 236
  • 237
  • 238
  • 239
  • 240
  • 241
  • 242
  • 243
  • 244
  • 245
  • 246
  • 247
  • 248
  • 249
  • 250
  • 251
  • 252
  • 253
  • 254
  • 255
  • 256
  • 257
  • 258
  • 259
  • 260
  • 261
  • 262
  • 263
  • 264
  • 265
  • 266
  • 267
  • 268
  • 269
  • 270
  • 271
  • 272
  • 273
  • 274
  • 275
  • 276
  • 277
  • 278
  • 279
  • 280
  • 281
  • 282
  • 283
  • 284
  • 285
  • 286
  • 287
  • 288
  • 289
  • 290
  • 291
  • 292
  • 293
  • 294
  • 295
  • 296
  • 297
  • 298
  • 299
  • 300
  • 301
  • 302
  • 303
  • 304
  • 305
  • 306
  • 307
  • 308
  • 309
  • 310
  • 311
  • 312
  • 313
  • 314
  • 315
  • 316
  • 317

Mannschaft fassungslos - 3:5 gegen Niederschelden

Geschrieben von Hartmut Mönig.

Viel vorgenommen hatten sich unsere Jungs im Spiel gegen SuS Niederschelden. Mutig, geradlinig, kämpferisch, ruhig im Aufbau, eng an den Gegenspielern. Attribute auf die sich die Mannschaft eingeschworen hatte. Gesehen hat man dies (zumindest) in der ersten Halbzeit fast asschließlich von den Gästen. Nach drei Minuten gingen sie durch Oliver Rasche in Führung. Letztendlich schob er den Ball aus vier Metern ins leere Tor. Und weil der Herr Rasche gezeigt hatte wie man den Ball aus kurzer Entfernung mit dem Fuß im Tor unterbringt, zeigte er in der 14. Minute wie man das mit dem Kopf macht. In der 27. Minute ein 25 Meter Kracher von Venhar Bivolaku, der seinen Meister jedoch in Form der Querlatte fand. Vier Minuten später durften die Gäste wieder zeigen, wie man einen Ball aus kurzer Distanz ins leere Tor schießt. "Katastrophenhalbzeit," sagte ein Fan zur Pause. Das änderte sich durch einen direkt verwandelten Freistoß von Venhar Bivolaku (47.), ging aber in der 48. Minute katastrophal weiter. Praktisch im Gegenzug schloss Jan Kill (wieder aus drei Metern) mit dem 4:1 ab. Ich wage es kaum zu sagen, aber in der 51. Minute wurde das Muster der Gäste wieder deutlich: Warum soll man aus 20 Metern schießen, wenn es aus drei Metern doch leichter ist. 1:5! Nach einem Foul erzielte Yllnor Seferi in der 62. Minute per Elfmeter unseren zweiten Treffer. Es folgten noch zwei weitere Lattentreffer unseres Teams und kurz vor Schluss traf Venhar Bivolaku nochmals zum 3:5. 
Fazit: Nach einer ersten Halbzeit zum Wegschauen ein verdienter Sieg der Gäste. 

  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 1
  • 2
  • 3