Durch konstant gute Leistungen in den letzten Wochen hatte sich der SV Oberelspe immer näher an den SV Rahrbachtal in der Tabelle herangeschlichen. Deshalb hatte sich die Mannschaft unseres Spielertrainers, Venhar Bivolaku, für dieses Spiel besonders viel vorgenommen. Kurz vor Spielbeginn schworen unsere Spielführer Yllnor Seferi und Jan Oberste Dommes die Mannschaft mit emotionalen Worten ein.

Als der Ball lief, hatte Oberelspe nach wenigen Minuten eine Großchance. Marvin „Macker“ Bertram verkürzte den Winkel und konnte mit dem Fuß abwehren. Nachdem unsere zahlreich mitgereisten Fans durchgeatmet hatten, brach Steven Weiskirch auf der Gegenseite durch. Doch auch Oberelspes Keeper war reaktionsschnell zur Stelle. In der 18. Minute konnten die SVR Fans dann jubeln. Nach schönem Pass setzte sich Steven Weiskirch im Strafraum durch und spitzelte den Ball am Torwart vorbei zur 1:0 Führung. Nach der Pause wurden die Gastgeber etwas offensiver, kamen aber gegen unsere sichere Deckung kaum hindurch. In der 62. Minute der zweite Treffer für den SVR. Eine Ecke köpfte der völlig freistehende Nils Bruchmüller zum 2:0 ein. Den anschließenden „Ronaldo-Jubel“ darf er bei weiteren Treffern in der Zukunft noch weiter verfeinern. Endgültig gezogen wurde der Stecker von den Gastgebern selbst. In der 68. Minute traf Mathias Schmidt-Holthöfer aus 15 Metern unhaltbar zum 3:0 ins eigene Tor. Kurz vorher war er noch auf der anderen Spielfeldseite an Marvin Bertram gescheitert. Den Schlusspunkt setzte Venhar Bivolaku mit einem direkt verwandelten Freistoß.


Das war der letzte ausführliche Spielbericht für dieses Jahr. Ich hoffe, dass ihr euch auch in dieser Saison wieder gut informiert fühlt und wünsche unserer Mannschaft und allen Fans „Frohe Weihnachten und einen guten rutsch ins neue Jahr.

Bis dahin alles Gute von Hartmut!!!

  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 1
  • 2
  • 3