In einem spannenden, aber nicht immer hochklassigem, Spiel trennte sich unser SVR am Ende 2:2. Letztendlich eine gerechte Punkteteilung, weil es uns nicht gelang viele Chancen zu erspielen. Dabei hatte "Moi" Färber bereits in den ersten Minuten zwei Mal die Chance alleine Richtung Tor zu ziehen. Leider bekam er den Ball jeweils nicht unter Kontrolle. Den 1:0 Führungstreffer leitete Keeper "Macker" Bertram mit einem Abwurf ein. Yllnor Seferi nahm die Kugel gar nicht erst an sondern spielte präzise in die Schnittstelle der gegnerischen Viererkette. Dort zog "Moi" Färber auf und davon und traf aus rund 15 Metern zum 1:0. Die Gäste ließen sich davon nicht beirren und übernahmen nach und nach das Spielgeschehen. In der 34. Minute war es dann soweit. Mit einem schönen Schuss aus 17 Metern Yannick Beckmann den Ausgleich. Einige Minuten vor dem 1:1 musste Moi Färber verletzt und kurz nach dem Ausgleichstreffer Trainer Venhar Bivolaku verletzt ds Feld verlassen. Ein Tor des Willens war der Treffer zur erneuten Führung. Endlich gelang das Pressing, Fynn Malczok setzte sich im Strafraum durch und netzte zur Führung ein. In der Folge hatte Julian Feldmann noch zwei gute Tormöglichkeiten. Die 68. Minute brachte den neuerlichen Ausgleich der Finnentroper. Das unser "Macker" da nicht unbeteiligt war, wird ihn selbst am meisten "wurmen". Die letzten Minuten wurden dann rasant. Der eingewechselte Tim Mönig vergab mit seiner ersten Ballberührung (Kopfball auf der Linie gerettet) die letzte Chance. Jedenfalls für uns, denn die Gegner erhielten kurz darauf noch einen Foulelfmeter. Den von Eugen Litter getretenen Elfmeter hielt "Macker" Bertram. 

  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 1
  • 2
  • 3