28.10.2020, 21:00Uhr im Sportpark Rahrbachtal:

Der Schiedsrichter pfeift das 10. Saisonspiel der Ersten ab. Die Spieler und Zuschauer feiern einen hart umkämpften Sieg gegen die Zweitvertretung aus Ottfingen. Bis zu diesem Zeitpunkt läuft für die Mannschaft des SV Rahrbachtal alles einwandfrei, denn sie war bisher ungeschlagen. Auf das nächste Spiel und den damit verbundenen möglichen 11. Saisonsieg muss das Team jedoch seitdem warten.

Aktuell kann keiner sagen, wie und wann es mit dem Sport im heimischen Sportpark weitergehen wird. Um in der ungewissen Zeit fit zu bleiben und den gelungenen Saisonstart unter Neutrainer Venhar Bivolaku fortsetzen zu können, sobald der Spielbetrieb wieder aufgenommen wird, gab dieser den Spielern die Aufgabe, laufen zu gehen und jede Woche eine bestimmte Distanz zurückzulegen.

Die Vorgaben des Trainers wurden umgesetzt, denn jeder hoffte, dass es schnell mit der Saison weitergeht. Als sich allerdings herauskristallisierte, dass die Pause länger als die zunächst angekündigten vier Wochen dauern würde, entschloss sich das Team, aus den Läufen einen Spendenlauf zugunsten des Kinderhospiz‘ Balthasar in Olpe zu machen.

Wie lief alles ab?

Jeder Spieler musste seinen Lauf per App tracken und im Anschluss per Screenshot an den Betreuer schicken. Dieser sammelte in der Zeit vom 06.12.-19.12.2020 die gelaufenen Kilometer.

Daraufhin startete die Mannschaft einen Aufruf in den sozialen Medien: Um ein Teil der Aktion zu werden, konnte sich jeder, der etwas Gutes tun wollte, mit einer Spende für die gelaufenen Kilometer beteiligen. Man hatte die Wahl, ob man 1, 2 oder 5 Cent pro Kilometer beitragen wollte.

Das Endergebnis

Nachdem das Team in der ersten Woche „nur“ auf 460km kam, steigerte es sich in der zweiten Woche und nutzte das oftmals gute Wetter, um 563km nachzulegen, sodass es insgesamt eine Distanz von 1.023km gesammelt hat.

Der erlaufene Betrag wurde aus der Mannschaftskasse aufgerundet, sodass im Januar 2.200€ als Spende an das Kinderhospiz überwiesen werden konnten.

Reaktion des Teams

„Wir sind als Mannschaft von dem Ergebnis unserer spontanen Aktion überwältigt und freuen uns darüber, dass wir so viele Menschen im Rahrbachtal und auch darüber hinaus dazu bewegen konnten, einen Teil zu unserem Spendenlauf beizutragen. “

Unbenannt

  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 1
  • 2
  • 3