Wenn man´s darf - dann macht man es! So handelte jedenfalls unser heutiger Gast aus Ottfingen und verstärkte seine Reserve kräftig mit Spielern aus dem Bezirksligateam. "Dürfen die das?," fragten sich einige SVR Fans und bekamen zur Antwort: "Ja, alles im Rahmen des Erlaubten." Nutzen sollte ihnen dies am Ende nichts. Und das obwohl Coach Venhar Bivolaku auf Y. Seferi, J. Hatzfeld (komplett) und St. Weiskirch/M. Färber (in der Startelf) verzichten musste. Somit rückte Philipp Scheppe in die Spitze und überraschend auch Baran Turhan. 
Von Beginn an entwickelte sich eine hektische Begegnung und die Gäste waren bemüht das Spiel zu beherrschen. Beide Teams erspielten sich im ersten Durchgang einige Chancen, wobei die besseren auf Seiten unseres SVR lagen. Mit dem Pausenpfiff fiel der erlösende Führungstreffer durch einen Angriff über die linke Seite. Baran Turhan zeigte seine technischen Fähigkeiten und schoss den Ball aus 10 Metern unhaltbar ins Gästetor. Am Ende der Halbzeitpause schwörte der verletzte Yllnor Seferi seine Kameraden mit einer emotionalen Ansage auf die zweite Halbzeit ein. Dort hatte man zunächst aber einige Schrecksekunden, mit insgesamt drei Lattentreffern zu überstehen. Natürlich hatte auch unser Team Möglichkeiten zum Torerfolg, aber es dauerte bis zur 79. Minute bevor der erlösende zweite Treffer fiel. Dann war der eingewechselte Moritz Färber zur Stelle und schob aus kurzer Distanz ein. Es folgte die 83. Minute, als sich die Ottfinger durch eine Tätlichkeit selbst dezimierten. Und auch Ph. Scheppe durfte sich dann noch mit zwei Treffern (88./90.) beteiligen. In dieser Phase hätte es für die Gäste auch noch "schlimmer" kommen können. Es folgte der Schlusspfiff und mit ihm die Nachricht, dass die Saison ab sofort ruht. So gehen wir ungeschlagen in eine hoffentlich nicht zu lange Pause. 
Ein besonderes Lob noch zum Schluss: Liebe Fans des SVR ihr seid die Besten! Trotz dieses Mistwetters wart ihr wie immer am Start! Dafür DANKE! Bleibt GESUND - wir sehen uns!

  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 1
  • 2
  • 3