Heute heißt es, von zwei Auswärtsniederlagen hintereinander zu berichten:
FC Finnentrop - SV Rahrbachtal   2:1
Auf lange Einwürfe, die präzisen und weiten Abschläge des Torwarts und die dadurch entstehenden Kopfballverlängerungen sollte in der Abwehr geachtet werden. Leider gelang dies nicht! Treffer Nummer 1 fiel durch die Verlängerung eines Einwurfes und Treffer Nummer 2 wurde nach einem Abschlag ebenfalls mit dem Kopf verlängert. So tauchten die gegnerischen Angreifer vor dem Tor auf und trafen. Nach dem zwischenzeitlichen Treffer unserer Mannschaft, hatte man das Gefühl, man habe alles im Griff - dem war aber nicht so.
Nach dieser Partie war klar, das man bei der SG LOK nicht verlieren sollte.

SG LOK - SV Rahrbachtal    5:4
"Ja, ist denn schon Weihnachten?", fragte ein Fan der SG LOK angesichts der vielen (Tor-) Geschenke in Altenkleusheim. Da hatten die Gastgeber gerade zum 2:2 ausgeglichen und man hatte das Gefühl, dass keines dieser Tore hätte fallen dürfen oder müssen. In einer schnellen und hektischen Begegnung war der SVR mit 2:0 in Front gegangen (13. Min. Färber, 29. Pulte). Doch bis zur Pause gelang es der SG das Spiel zu drehen. Als in der 60. Minute durch ein Eigentor das 4:2 fiel, schien der SVR "tot" zu sein. Aber da war ja noch die Geschichte mit den Geschenken. Eines davon nutzte Steven Weiskirch in der 64. Minute zum Anschlußtreffer. Nur eine Minute später der Ausgleich durch Felix Färber. In der 79. Minute erzielte Delli Liuni nach einer Verwirrung in unserer Abwehr den Siegtreffer zum 5:4.
Kurz darauf brachte der Schiedsrichter gehörig Farbe ins Spiel. In der 82. Minute erhielten die Gastgeber eine gelb/rote Karte. Nur eine Minute später zückte er gleich 2x glatt Rot! Steven Weiskirch ging zu Boden. Der SR hatte jedoch gesehen, dass Steven zuerst versucht hatte seinen Gegenspieler zu treten. Dieser habe sich dann revanchiert. 10 gegen 9 hieß es für die nächsten fünf Minuten. Dann sorgte Maik Bernhard für den Ausgleich - leider nur dadurch, dass auch er glatt Rot sah und das Spiel mit 9 gegen 9 (!) zu Ende ging.

Den Rest der Mannschaft kann man kommenden Sonntag beim nächsten Spiel bei der Zweitvertretung des SV Ottfingen sehen. Motto wieder: Nicht verlieren. Anstoß ist bereits um 12:30 Uhr!

LEISTUNGSZENTRUM


Alle Infos zur Ausbildung des SVR-Nachwuchses in unserem
Nachwuchsleistungszentrum

FÖRDERTRAINING


Das wöchentliche SVR Fördertraining für
alle Mädchen und Jungen
zwischen 5 und 12 Jahren

Sponsoren und Partner

Hauptsponsoren

Trikotsponsor

Vereinslokal