SV Rahrbachtal - SV Hillmicke   0:2
Eine verdiente, aber trotzdem vermeidbare Niederlage, musste unsere I. Mannschaft am vergangenen Mittwoch hinnehmen. Zur Halbzeit stand es noch 0:0 und die "Vetter- Elf" wollte diesen einen Punkt mindestens halten. Als sich Phillip Scheppe auf der rechten Seite durchsetzte, waren die Fans schon in froher Erwartung. Schließlich wartete Benni Nathe bereits im Strafraum um einzunetzen. Doch ein "Mißverständnis" brachte Benni um die Chance zur Führung. Im Gegenzug ein 25 Meter Schuß ins linke obere Eck - Führung für Hillmicke. Dem zweiten Treffer in der 86. Minute ging wieder eine Riesenchance für den SVR voran. Felix Färber schoss den Ball aus 16 Metern am leeren Tor vorbei.

SG Saalhausen/Oberhundem - SV Rahrbachtal   1:2
Es ging gar nicht gut los in Saalhausen. Sebastian Pulte verletzte sich bereits beim Aufwärmen und To(r)bias Büchte rückte für ihn in den Angriff. Außerdem fehlten Steffen Eickelmann und Benni Nathe und zum letzten Mal nach seiner roten Karte auch Steven Weiskirch. Doch der SVR begann stark. Tobi Büchte sorgte für Unruhe im Sturm und Phillip Scheppe setzte sich im Strafraum durch. Gestoppt wurde er durch ein Foul. Den fälligen Elfmeter verwandelte Yllnor Seferi sicher. Das 2:0 bereitete Felix Färber mit einer Hereingabe von der linken Seite vor. Aus kurzer Distanz traf diesmal Phillip Scheppe selbst. Danach entwickelte sich eine kämpferische Partie auf "mittelprächtigem" Niveau. Beide Torhüter bekamen gute Gelegenheiten sich auszuzeichnen und hielten mit ihren Paraden den Spielstand bei 2:0. Spannend machte es dann Yannick Reisinger, der eine Chance in der zweiten Halbzeit zum Anschlußtreffer nutzte. Als auch die letzten bangen Minuten überstanden waren, atmeten alle tief durch! Endlich einen Mitkonkurenten geschlagen!