Das letzte Spiel vor der Winterpause gegen die SG LOK war für unsere E II zugleich das Beste aller abgelieferten Spiele! Bei wieder einmal nasskaltem Wetter wurde den Zuschauern ein heißes Spiel geliefert. Zuerst ging unsere Mannschaft in Führung, danach drehten die Gäste das Spiel zum 2:1. Doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Dann wechselte die Führung bis zur Halbzeit ständig. Nach 25 intensiven Minuten hieß es sage und schreibe 5:5. Nach der Pause rieben sich die Zuschauer verwundert die Augen. Bestimmt 12 Minuten fiel kein Tor. Dann ging es aber wieder mit atemberaubendem Tempo weiter. Und irgendwann stand es dann 7:7. Langsam drückte man beiden Mannschaften die Daumen - dieses Spiel darf doch eigentlich keiner verlieren. Ein letzter Freistoß für unsere Jungs, der Torwart hält. Ein Konter für die Gäste, aber auch auf unserer Seite ist der Keeper zur Stelle. Dann durchatmen - unentschieden! Gerechter ging es an diesem Abend nicht! Ein temporeiches, tolles Spiel, dass obendrein noch Werbung schlechthin für die Fairplay Liga war ("Nein, nein, Hartmut. Da war ich noch dran. Das ist Einwurf für die anderen.").
Zwei Sachen möchte ich hier einmal noch erwähnen:
1. Ich weiß manchmal wirklich nicht, wie ich es zeitlich schaffe euch auch noch (mit-) zu trainieren - aber, ihr seid die Besten!
2. Mein Freund Sharam hat mich heute für meine taktische Maßnahme ihn in den Sturm zu stellen gelobt: "Du hast alles richtig gemacht, ich spiele vorne." Ein Lob von ihm ist etwas ganz ganz Besonderes!
Nach dem Spiel stellten sich beide Mannschaften noch zum Mannschaftsfoto auf (Foto von Volker Köhler, SG LOK).

B- Jugend: JSG Rahrbachtal/Brachthausen/Albaum/Heinsberg - JSG Fretter/Serkenrode/Ostentrop 2:2
Nach dem die B- Junioren in der vergangenen Woche völlig unnötig bei der JSG BKM mit 2:1 verloren hatte, holten die Mannschaft in dieser Woche einen verdienten Punkt im Heimspiel gegen Serkenrode/Fretter/Ostentrop. Die Gäste hatten ein leichtes spielerisches Übergewicht. Da unsere Mannschaft ein leichtes Chancenplus hatte, ging es mit einem verdienten 0:0 in die Pause. Nach der Pause legte das Team von Markus Hille deutlich zu. Vor allem gelangen einige gute Spielzüge. Das zwischenzeitliche 2:0 war zu diesem Zeitpunkt verdient. Man hatte die Gäste im Griff! Bis dann ein überraschender Pfiff des Schiedsrichters ertönte. Elfmeter für die Gäste. Dieser wurde sicher verwandelt und die Gäste drängten auf den Ausgleich. Dieser fiel dann durch einen Weitschuss. Beide Mannschaften hatten danach noch die Möglichkeit zu gewinnen. Die größte vergaben die Gäste mit dem Schlusspfiff mit einem Foulelfmeter.

E I Jugend: JSG Rahrbachtal/Brachthausen - JSG BKM 19:1
Schneetreiben und Eiskälte im Sportpark! Dieses Spiel war nichts für "Schönwetterfußballer". Mit sage und schreibe 19:1 wurden die Gäste aus dem Sportpark gefegt. Aber das Ergebnis war zweitrangig, denn trotz der hohen Niederlage kann man den Gästen nur ein Kompliment machen: sie hielten tapfer bis zum Ende durch. Und außerdem war das Ergebnis der hervorragenden Leistung unserer Mannschaft geschuldet.

D- Jugend: JSG Rahrbachtal/Brachthausen - JSG Wenden/Altenhof 2:0
Eins vorweg: über die gesamten 60 Minuten kam eigentlich nur unsere Mannschaft für den Sieg infrage. In der Abwehr stand man, bis auf eine kuzre Phase zu Beginn, sehr gut. Das Mittelfeld kam zwar nicht so gut ins Spiel, doch trotzdem gab es eine Reihe hervorragender Chancen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (29.) erzielte Samir Sedeqi die Führung. Auch nach der Pause konnte sich der Gästetorwart einige Male auszeichnen. Das 2:0 fiel dann in der 46. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter von Maximilian Wellkamp. Den Rest spielte die Mannschaft souverän herunter.

... kann die Jugendabteilung (mal wieder) berichten:

C- Junioren Kreispokal SV 04 Attendorn - FC Kirchhundem I (wie immer mit unseren "geparkten" Spielern)    6:3
Ihre erste Niederlage der Saison musste die Mannschaft der beiden Trainer Simon Wommelsdorf (SV Brachthausen) und Daniel Kellermann (FC Kirchhundem) in der vergangenen Woche hinnehmen. Nachdem die Mannschaft zunächst 0:1 hinten lag, drehte sie das Spiel innerhalb weniger Minuten zu einer 3:1 Führung. In dieser Phase des Spiels hätte niemand gedacht, dass dieses Spiel verloren gehen könnte. Aber so schnell man in Führung ging, so schnell war es auch wieder vorbei. Plötzlich stand es zur Halbzeit 3:3. Die Attendorner hauten den Ball oft lang nach vorne auf ihren starken Stürmer. Dieser erfreute sich seiner Freiheiten und traf selber zur Führung und legte einen Treffer auf. Attendorn gewann dieses Spiel nicht unverdient, weil sie den Kampf angenommen haben, während unsere Jungs versuchten ihre spielerischen Mittel einzusetzen. Bereits am kommenden Samstag sieht man sich in der Meisterschaft wieder.

D- Junioren: JSG Rahrbachtal/Brachthausen - SC Drolshagen 2:1
Im Moment haben unsere D- Junioren "einen Lauf"! Obwohl man sicherlich sagen muss, dass es ein typischer Pokalfight war, den die Zuschauer zu sehen bekamen. Chancentechnisch zeigte sich unsere Mannschaft überlegen! Und wenn man ein wenig mäkeln will, dann genau an dieser Chancenverwertung. In der 15. Minute behielt Nils Schmitt aber die Ruhe und brachte seine Truppe in Front.

Ein Punktgewinn für unsere D- Junioren in der vorletzten Minute, steht ein Unentschieden in der letzten Minute gegenüber. Getopt wird aber alles von besonders fairem Verhalten bei den E- Junioren.

D- Junioren JSG Rahrbachtal/Brachthausen - JSG LOK 1:1
"Endlich hatten wir mal Glück," so fasste Claudia Schmitt die 60 spannenden Minuten gegen die SG LOK zusammen. In der 59. Minute schlug Jacob Hagen für unsere Mannschaft zu und ärgerte die bis dahin verlustpunktfreie Gastmannschaft. Der Treffer zum 1:1 war vor allem wegen der kämpferischen Einstellung der Mannschaft verdient! "Ohne Auswechselspieler, da kann man nur den Hut vor der Truppe ziehen," so Claudia Schmitt weiter. Sicherlich waren die Gäste spielerisch und auch chancentechnisch überlegen, aber das spielt am Ende keine Rolle!

B- Junioren JSG Rahrbachtal/Brachthausen - FC Kirchhundem 2:2
Derbytime in Brachthausen! Und auch hier erlebten die Zuschauer eine spannende Partie. Mit einem glücklichen Punktgewinn für die Gäste, denn der Treffer zum 2:2 fiel erst in der 80. Minute. Über lange Zeit führte die Mannschaft mit 2:0. Ähnlich wie die D- Junioren gab es auch hier personelle Probleme. Irgendwann ließen die Kräfte der Jungs nach und Kirchhundem kämpfte sich zurück ins Spiel. Nach den beiden enttäuschenden letzten Spielen zeigte die Mannschaft aber endlich wieder, dass sie durchaus Fußball spielen kann. Ein Sieg in diesem Derby wäre da natürlich noch besser gewesen!

E- Junioren SSV Elspe I - JSG Rahrbachtal/Brachthausen 4:4
Ein packendes Spiel. Hin und Her ging es, mit wechselnder Führung, tollen Zweikämpfen und Chancen. Aber der Höhepunkt des Spiels war etwas ganz anderes - etwas Besonderes! Beim Stand von 4:3 für unsere Mannschaft kam es zu einem Zweikampf vor unserem Tor. Foulspiel? Ja? Nein? Und dann zeigte sich, der Fair Play Gedanke! Obwohl klar war, dass es bei einem Foulspiel Strafstoß für den SSV Elspe geben würde, gab unser Spieler unumwunden zu ein Foul begangen zu haben! Den fälligen Strafstoß nutzten die Elsper zum Ausgleich.
Aber, egal! Der Fair Play Gedanke stand über dem Allem! Tolle Aktion!

E- Junioren Spvgg Olpe II - JSG Rahrbachtal/Brachthausen II 12:3
Ihre erste Niederlage musste die E II einstecken. Das es so hoch ausging lag vor allem daran, dass in der Olper Mannschaft gleich vier spielstarke und robuste Spieler standen. Irgendwie gelang unseren Jungs auch nicht viel. Egal - es wurde bis zum Ende gekämpft und immerhin gelangen uns drei Tore.