Public Viewing Werbung.png

Auch heute steht der Sportpark wieder ganz im Zeichen des Fußballs.
Ab 13.30 Uhr übertragen wir alle drei Spiele des Tages.
Für kalte Getränke (auch vom Fass) und die Stadionwurst ist gesorgt.
Also kommt in den Sportpark und schaut die Spiele mit uns unter dem Dach der „grünen Hütte“.

 

Der jährliche Beitragseinzug steht an. Die Beiträge werden wie immer von unserem Programm in zwei Beträgen abgebucht (Hauptverein und Beitragskategorie). Sollten sich Änderungen zum Vorjahr ergeben haben, kann dies z.B. durch den Wechsel in eine neue Altersklasse der Fall sein. Die aktuellen Beiträge finden Sie unter http://www.sv-rahrbachtal.de/index.php/fans/mitglied . Sollten dennoch Fragen auftreten, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse mitgliederverwaltung@sv-rahrbachtal.de oder wenden sich an ein Vorstandsmitglied.

Die Fußballplätze der Region sind endlich aus dem Winterschlaf erwacht!
Ein wenig schläfrig begann auch das Spiel gegen die Zweitvertretung des SC Drolshagen. Die "bissigen" Gäste ließen den SVR nicht ins Spiel kommen und so dauerte es fast eine halbe Stunde bis zur ersten echten Chance. Zuvor hätten die Gäste beinahe die Führung erzielt. Als unsere Mannschaft das Geschehen immer mehr in den Griff bekam, fiel mit dem Pausenpfiff die Gästeführung. Einen Freistoß konnte Niklas Rinscheid im Tor noch abwehren, den ersten Nachschuss auch noch, doch dann war J. Gummersbach zur Stelle. Wie wichtig die Rückkehr von Benni Nathe für das Team ist, zeigte die 58. Minute. Benni spielt den Millimeter genauen Pass in die Spitze und Steven Weiskirch netzt ein. Keine drei Minuten später steht es jedoch schon wieder 1:2. Chr. Wagner nutzte die Verwirrung im Strafraum zur erneuten Führung. Im Prinzip war es der erste Torschuss der Gäste in Hälfte zwei. Die 77. Minute läutete die Wende im Spiel ein. Das rüde Einsteigen von L. Bender gegen "Lippi" Scheppe wurde vom Schiri mit der roten Karte geahndet.
Der Ausgleich durch Steven Weiskirch war eine Kopie des ersten Tores. "Wenn die das so wollen," sagte Benni Nathe nach dem Spiel, "dann spiel ich den Ball eben noch einmal so." Danach holte Julian Feldmann den Hammer raus. Sein Schuss aus 25 Metern war eine unlösbare Aufgabe für den Gästekeeper (84.). Aber der SCD gab nicht auf, hatte sogar noch die Chance zum 3:3. Doch in der 90. Minute die endgültige Entscheidung durch Ph. Scheppe.

Unsere II. Mannschaft verlor gegen RW Hünsborn III mit 1:3. Trotz großen Kampfes stand am Ende die Niederlage für die wieder einmal ersatzgeschwächte Truppe. Mit dem Schlusspfiff musste man auch noch das 1:3 hinnehmen.

Am Mittwoch, um 19:00 Uhr, ist dann Tabellenführer Türk Attendorn "Am Löh" zu Gast.

 

imago25173827h.jpg

Die für uns doch holprige Saison geht in den Endspurt und so steht am Sonntag der vorletzte Heimspielsonntag dieser Saison an.

Bei besten äußeren Bedingungen beginnt die Zweite am Sonntag um 12.45 Uhr den Heimspielsonntag gegen die SpVg. Olpe III.

Für unsere „Rahrbachtaliaten“ heißt es an die guten Leistungen der gesamten Rückrunde anzuknüpfen und einen Sieg mit vom Platz nehmen.

Im Anschluss trifft dann unsere Erste auf die Gäste des SV Listerscheid. Nach dem stark erkämpften Sieg in Saalhausen, heißt es jetzt nachlegen um sich im Abstiegskampf (Platz 8-17 sind bedroht) etwas Luft zu verschaffen.

Dies gelingt am Sonntag aber nur, wenn jeder an seine Leistungsgrenze geht und an die mannschaftlich geschlossene kämpferische Leistung von Saalhausen anknüpft wird.

Kommt am Sonntag in den Sportpark und unterstützt unsere Mannen. Für Ihr leibliches Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

Es ist zu schön um wahr zu sein. Der Sport-Park Rahrbachtal erstrahlt wieder im saftigen grün. Unsere Spieler können sich nach einer halben Ewigkeit selbst vom grünen Untergrund überzeugen und all die Geschichten der Großeltern über das Grün im Sport-Park vergessen.

Am Sonntag startet mit drei Wochen Verspätung nun nicht nur endlich die Rückrunde für unsere Seniorenmannschaften, sondern auch das Comeback von unserem Doppelaufstiegstrainer Franz Vetter.

Unsere Zweite startet den Heimspielsonntag um 12.45 Uhr gegen die Dritte aus Hünsborn. Das ist zum Auftakt direkt ein starker Gegner aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sollte hier etwas möglich sein.

Unsere Erste startet ab 15.00 Uhr ihr Heimspielmarathon von fünf Spielen am Stück gegen die Zweitvertretung aus Drolshagen. Dies ist direkt eine Standortbestimmung für die Rückrunde. Nach der witterungsbedingt schwierigen Vorbereitung freuen sich alle, dass der Kunstrasen mal wieder in der satten grünen Farbe erstrahlt und  jeder zeigen kann was in ihm steckt.

Am Mittwoch geht es dann auch direkt weiter mit dem zweiten Heimspiel. Hier wartet der souveräne Tabellenführer von Türk Attendorn. Die Aufgabe wird alles andere als leicht. Nur wenn jeder an seine Leistungsgrenze geht, können wir in dem Spiel etwas holen.

Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens von unserem Theken und Rahrbachtaler Büdchen Team gesorgt.