War es die frühe Anstoßzeit? Oder die Tatsache, dass gleich zwei Verteidiger in Halbzeit eins sich verletzten? Oder doch die Diskussion über die eine oder andere Schirientscheidung?
Völlig egal - wer am Ende mit 7:1 in Listernohl verliert, muss im Prinzip nur seine eigene Leistung hinterfragen. Eine echte Klatsche, und das, obwohl der SVR durch Yllnor Seferi sogar geführt hatte. Ein Doppelschlag kurz vor der Pause brachte LWL II in Front. Über die zweite Halbzeit reden wir besser erst gar nicht.
Am kommenden Sonntag, kann und muss die Mannschaft in Finnentrop wieder ihr "anderes Gesicht" zeigen. Denn, sollte man auch dort verlieren, ist man wieder im Tabellenkeller gelandet.
Anstoß in Finnentrop ist um 15:00 Uhr.

LEISTUNGSZENTRUM


Alle Infos zur Ausbildung des SVR-Nachwuchses in unserem
Nachwuchsleistungszentrum

FÖRDERTRAINING


Das wöchentliche SVR Fördertraining für
alle Mädchen und Jungen
zwischen 5 und 12 Jahren

Sponsoren und Partner

Hauptsponsoren

Trikotsponsor

Vereinslokal