Spontan konnte sich niemand daran erinnern, wann der SVR zuletzt den Gemeindepokal ins Rahrbachtal geholt hatte. Fakt ist aber, dass es sehr lange her ist. Aber nicht nur deshalb wurde der Titel bejubelt. Denn natürlich war mit dem Pokal auch der Siegerscheck über 400 Euro in den Besitz der Mannschaft übergegangen. 
Der Weg ins Finale führte über den starken Gastgeber Brachthausen/Wirme. Überraschend hatten diese die Vorrunde auf Platz eins abgeschlossen. Somit hatte unsere Mannschaft die Möglichkeit für die gestrige 1:0 Niederlage zu revanchieren. In den spannenden 30 Minuten wurde das Spiel durch einen verwandelten Foulelfmeter von Steffen Eickelmann entschieden. Im zweiten Halbfinale dann die Überraschung: Heinsberg schlug Kirchhundem mit 2:0. Somit hieß das Endspiel: SV Rahrbachtal gegen VFL Heinsberg. Nach intensiv geführtem Spiel und je einer Chance für beide Teams, hieß es 0:0. Das Spiel ging in die Verlängerung. In dieser Verlängerung verletzte sich der gegnerische Torwart am Knöchel. Nach der Behandlung einigte man sich schnell darauf die Begegnung abzupfeifen und ins Elfmeterschießen zu gehen. Den zweiten Elfmeter verschoß Heinsberg und unsere Jungs trafen alle. Dominik Apel war es vorbehalten den letzten Elfmeter zu versenken. 
Danach rief der glückliche "Interimscoach" Ralf "RO" Ochsenfeld in Spanien an, denn dort verweilt unser Trainer, Franz Vetter im Urlaub. "Super Rahrbach, Super Rahrbach," schallte es durch´s Handy und Franz gratulierte mit den Worten: "Jungs, ich bin wieder mal richtig stolz auf Euch!"

Übrigens: Der letzte Gemeindepokalsieg gelang dem SVR im Jahr 2001! Damals schlug man (ebenfalls in Brachthausen) den FC Kirchhundem nach Elfmeterschießen. 


 

LEISTUNGSZENTRUM


Alle Infos zur Ausbildung des SVR-Nachwuchses in unserem
Nachwuchsleistungszentrum

FÖRDERTRAINING


Das wöchentliche SVR Fördertraining für
alle Mädchen und Jungen
zwischen 5 und 12 Jahren

Sponsoren und Partner

Hauptsponsoren

Trikotsponsor

Vereinslokal