Rot Weiß Ostentrop/Schönholthausen war der erwartet schwere Gegner im heimischen Sportpark. 
Bis am Ende ein 2:1 für unsere Jungs zu Buche stand, bedurfte es einer Menge harter Arbeit. In der ersten Halbzeit ergab sich ein Spiel auf Augenhöhe, mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Dabei hatten die Gäste ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld. Nach dem Pausentee gab es in der 48. Minute einen dieser Elfmeter von der Sorte: kann man geben - muss man aber nicht. Zunächst vergab Yllnor Seferi, schaltete aber am schnellsten und netzte den Nachschuss ein. Beflügelt von der Führung, gelang Steven Weiskirch bereits vier Minute später das 2:0. Er schloß einen schönen Angriff erfolgreich ab. Das sollte Sicherheit geben - hätte man denken können. Doch in der 55. Minute gab es plötzlich einen Eckball für die Gäste. Dieser führte im Anschluss zum Treffer für die Gäste. 
Jetzt begann ein Kampf bis zur letzten Minute. Die Gäste drückten auf den Ausgleich. Unsere Jungs konterten immer wieder den Gegner aus und erspielten sich einige hundertprozentige Einschussmöglichkeiten. Mal reagierte Ostentrops Torhüter überragend, mal kam der letzte Ball nicht an. Und über Allem schwebte die Angst vor dem Ausgleich! Doch er fiel nicht! Somit blieben drei wichtige Punkte im Rahrbachtal. 


Premiumpartner


Ausrüster

Vereinslokal

  • 1
  • 2
  • 3