Nach 77 Tagen Pause rollt endlich der Ball und es heißt wieder: Das runde muss in das Eckige. Im Spiel gegen die SG Rhode/Biggetal sahen die Zuschauer gleich 10 x wie das funktioniert.  Am Ende hieß es 7:3 für unsere Jungs. Nachdem die Gäste etwas besser ins Spiel gekommen waren, erzielte Philipp Scheppe das erste Saisontor (11.). Nur vier Minuten später erzielte Steven Weiskirch sein erstes von insgesamt vier Toren an diesem Tag (15.). Bis zur Pause ließ man noch einige hochkarätige Chancen liegen. Dann begann eine "kuttendolle" Viertelstunde. Zunächsts gelang es den Gästen, das Spiel innerhalb von fünf Minuten auf den Kopf zu stellen. In der 54./55./ und 59. Minute schlug die SG eiskalt zu und ging mit 3:2 in Führung. Verwundert rieb sich die Fangemeinde des SVR die Augen. Sollte das etwa noch schief gehen? Fünf Minuten brauchte die Mannschaft, um sich zu sammeln. Dann schlug man innerhalb von vier Minuten zurück. Verantwortlich dafür waren unsere schnellen Stürmer, die nun doch beschlossen hatten einige Chancen zu nutzen. Steven Weiskirch (65.), Moritz Färber (67.) und wiederum Steven Weiskirch (69.) drehten die Begegnung wieder auf 5:3. Jetzt war der Widerstand der Gäste gebrochen! In der 83. Minute war wieder Steven Weiskirch zur Stelle und den Schlusspunkt setzte "Rückkehrer" Jannik Hatzfeld (85.). Und noch ein Rückkehrer war an diesem letzten Tor beteiligt: Fynn Malczok (hat schon in der D- und C- Jugend bei uns gespielt) wurde in der 60. Minute eingewechselt und vor J. Hatzfelds Tor auf der linken Seite auf und davon.
Am nächsten Feitag geht es gleich weiter. Um 19:00 Uhr muss das Team bei Absteiger GW Elben antreten.


Premiumpartner


Ausrüster

Vereinslokal

  • 1
  • 2
  • 3